"Erzielen Sie höhere Umsätze mit unseren exklusiven Einblicken "

Marktgröße, Anteil und Branchenanalyse für Biodünger, nach Typ (Stickstofffixierung, Phosphatlösungsmittel und andere), nach Mikroorganismus (Rhizobium, Azotobacter, Azospirillum, Pseudomonas, Bacillus, VAM und andere), nach Anwendung (Saatgutbehandlung, Bodenbehandlung, und andere), nach Kulturart (Getreide, Hülsenfrüchte und Ölsaaten, Obst und Gemüse und andere) und regionale Prognose, 2024–2032

Region : Global | Format: PDF | Bericht-ID: FBI100413

 

WICHTIGE MARKTEINBLICKE

Die Größe des globalen Biodüngemittelmarktes wurde im Jahr 2023 auf 2,26 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird voraussichtlich von 2,53 Milliarden US-Dollar im Jahr 2024 auf 6,34 Milliarden US-Dollar im Jahr 2032 wachsen, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 12,17 % im Zeitraum 2024–2032 entspricht.


Biodünger, auch Bioinokulantien genannt, sind lebende Mikroben, die die Pflanzenernährung verstärken, indem sie die Rhizosphäre besiedeln, wenn sie über Erde oder Samen ausgebracht werden. Bei der Herstellung biologischer Düngemittel werden vor allem Mikroorganismen wie Cyanobakterien, stickstofffixierende Bodenbakterien, phosphatlöslich machende Bakterien und Schimmelpilze eingesetzt. Diese Verbindungen beschleunigen die mikrobiellen Prozesse im Boden und erhöhen die Verfügbarkeit von Nährstoffen in einer Form, die von Pflanzen leicht aufgenommen werden kann. Darüber hinaus steigern sie den Ernteertrag und die Bodenfruchtbarkeit und schützen die Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sie über einen längeren Zeitraum (nach 3-4 Jahren) nicht benötigt werden, da die Elternimpfung für das Wachstum und die Vermehrung der Industrie ausreicht. Dies macht es zu einer bevorzugten Alternative in der gesamten Agrarindustrie. Darüber hinaus erhöht die kostengünstige Qualität auch den Verbrauch im Vergleich zu Kunstdüngern. Da diese Produkte hauptsächlich aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen, sind sie in der Regel kostengünstiger in der Herstellung und können einfach und kostengünstiger angewendet werden. Dies kann dazu beitragen, die Gesamtkosten der Düngung zu minimieren und es für Landwirte und Gärtner komfortabler zu machen.

Die COVID-19-Pandemie wirkte sich auf die Produktion biologischer Düngemittel aus, da die Branche mit großen Herausforderungen bei der Beschaffung von Rohstoffen und anderen Dingen konfrontiert war, die sich auf die gesamte Agrarindustrie auswirkten.

Markttrends für Biodünger


Steigende Nachfrage nach nachhaltigen Pflanzenbaumitteln zur Unterstützung des Marktwachstums

Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Biodüngern aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach nachhaltigen Betriebsmitteln für den ökologischen Landbau und Düngemitteln, die mit modernen landwirtschaftlichen Praktiken kompatibel sind, weiter steigen wird. Diese Düngemittel sind eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Option für den Pflanzenbau und werden weltweit immer häufiger eingesetzt. Auch andere Faktoren, wie die wachsende Sorge der Bevölkerung vor dem Konsum pestizidfreier Produkte und zunehmende Gesundheitsrisiken, unterstützen die steigende Nachfrage nach nachhaltigem Pflanzenbau. Um eine nachhaltige Landwirtschaft zu fördern, setzt sich die indische Regierung für die Stärkung einer nachhaltigen oder umweltfreundlichen Landwirtschaft ein, indem sie die Nationale Mission für nachhaltige Landwirtschaft (NMSA) umsetzt, die die nachhaltige Produktion weltweit weiter vorantreiben wird.

Fordern Sie ein kostenloses Muster an um mehr über diesen Bericht zu erfahren.


Wachstumsfaktoren für den Markt für Biodünger


Ausweitung der Produktion von Gartenbau- und Getreidepflanzen zur Unterstützung des Wachstums biologischer Produkte

Biodünger können für die Produktion hochwertiger Nutzpflanzen wie Gartenbaukulturen eingesetzt werden. Der Einsatz intensiver Anbaumethoden und der weitverbreitete Einsatz chemischer Düngemittel haben sich auf die Bodenfruchtbarkeit ausgewirkt und einen dringenden Bedarf für die Einführung nichtchemischer Alternativen wie Biodünger für die Pflanzenproduktion geschaffen. Der Einsatz dieser Produkte trägt dazu bei, die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern und den Mikrobengehalt zu erhöhen, indem die Population von Mikroorganismen in landwirtschaftlichen Böden wieder aufgefüllt wird. Daher kann die Verwendung solcher Produkte in Kombination mit anderen Produkten die Ernteerträge verbessern und die Bodengesundheit erhalten. Laut einem Bericht des European Journal of Horticultural Science trug beispielsweise der Einsatz von arbuskulären Mykorrhizapilzen (AMF) bei Feldversuchen in der Mittelmeerküstenregion der Türkei dazu bei, den Ertrag und den Nährstoffgehalt von Paprika, Tomaten, Auberginen, und Gurke. Somit hat sich der Einsatz von biologischem Dünger als sichere Option für den Anbau einer Vielzahl von Nutzpflanzen erwiesen.

Staatliche Anreize für eine nachhaltige Landwirtschaft fördern den Einsatz biologischer Düngemittel in der Landwirtschaft

Die Grüne Revolution brachte bemerkenswerte Fortschritte in der Lebensmittelproduktion und verursachte erhebliche negative Auswirkungen auf die Umwelt. Da die Abhängigkeit der Landwirte von chemischen Düngemitteln für das agronomische Wachstum weltweit zunahm, führte dies zu Wasserverschmutzung, einer Verschlechterung der Bodenqualität und einer untragbaren Belastung des Steuersystems mehrerer Länder. Daher haben Regierungen in mehreren von der Landwirtschaft dominierten Volkswirtschaften versucht, eine verbesserte Praxis bei der Einführung nachhaltiger Produkte wie biologischer Düngemittel zu fördern. Beispielsweise startete die indische Regierung im Juli 2023 ein PM PRANAM-Programm, um den ausgewogenen Einsatz von synthetischen Düngemitteln sowie alternativen Düngemitteln wie biologischen Düngemitteln zu fördern. Im Rahmen dieses Programms plante die indische Regierung, die Subventionen für chemische Biologika zu minimieren und den Staaten einen Zuschuss von 50 % als Zuschuss zu gewähren. Dieser Zuschuss kann als Investition in die Einführung neuer Düngemitteltechnologien verwendet werden.

BESCHRÄNKENDE FAKTOREN


Die begrenzte Haltbarkeit natürlicher Düngemittel wirkt sich auf die Wirksamkeit solcher Produkte aus

Eine der größten Herausforderungen bei der Herstellung von Biodüngern ist die Lagerung und Erhaltung der in den Endprodukten verwendeten Mikroorganismen. Die Überlebensrate dieser Mikroorganismen beeinflusst die Wirksamkeit biologischer Düngemittel; Daher ist eine ordnungsgemäße Lagerung solcher Mikroorganismen erforderlich. Beispielsweise sollten Pakete mit biologischem Dünger idealerweise an einem kühlen und trockenen Ort, geschützt vor Hitze und Sonnenlicht, gelagert werden. Daher sind umfassende technische Kenntnisse und ein fortschrittliches Logistiksystem erforderlich, um die Wirksamkeit solcher Produkte zu verbessern und aufrechtzuerhalten.

Die Wirksamkeit des Produkts kann auch je nach Bodenart und Kulturart variieren. Die im Düngemittel verwendeten Mikrobenstämme können unspezifische Beziehungen zwischen Wirt und Impfmittel aufbauen oder einen geringen Wettbewerbsvorteil gegenüber im Boden vorhandenen einheimischen Bakterienstämmen haben. Daher ist eine umfassende Untersuchung der Klima- und Bodeneigenschaften einer Region wichtig, um eine bessere Wirksamkeit solcher Produkte unter verschiedenen klimatischen Bedingungen sicherzustellen.

Marktsegmentierungsanalyse für Biodünger


Nach Typanalyse


Stickstofffixierende Düngemittel sind wegen ihrer Fähigkeit, höhere Erträge zu erzielen, gefragt

Auf der Grundlage des Typs wird der Markt in Phosphatlösungsvermittler und Stickstofffixierer unterteilt.

Das Segment der stickstoffbindenden Düngemittel hat sich als führendes Segment herausgestellt, da es alle wichtigen Nährstoffe liefert, die nicht aus der Luft gewonnen werden können. Landwirte verwenden in großem Umfang stickstofffixierende, phosphatlöslich machende biologische Düngemittel, um stark nachgefragte Nutzpflanzen wie Weizen, Reis, Ölsaaten und andere anzubauen. Stickstoffhaltige biologische Düngemittel können den Stickstoffgehalt im Boden korrigieren und so das Pflanzenwachstum fördern. Stickstoff-Biodünger werden grob in freilebende, symbiotische und assoziative symbiotische Düngemittel eingeteilt.

Phosphatlösungsvermittler gelten als die am schnellsten wachsende Kategorie und dürften in naher Zukunft noch stärker an Bedeutung gewinnen. Es wird prognostiziert, dass die Nachfrage nach Phosphatlösungsvermittlern ordentlich wachsen wird, was auf ihr Potenzial zur Verbesserung der Erntequalität und des Ernteertrags zurückgeführt wird. Phosphat ist ein wichtiger Nährstoff, den Pflanzen benötigen, um richtig zu funktionieren, und es spielt eine entscheidende Rolle in allen Aspekten des Pflanzenwachstums und der Pflanzenentwicklung. Der Einsatz von Phosphatlösungsvermittlern erhöht effektiv die Düngemittelaufnahme, indem unlöslicher Phosphor in den Boden mobilisiert wird, auf den sie ausgebracht werden. Mit der Entwicklung von Biodüngern sind auch Phosphatlösungsvermittler in der Landwirtschaft weit verbreitet.

Durch Mikroorganismenanalyse


Rhizobium dominiert das Segment aufgrund seiner hohen Wirksamkeit im Pflanzenbau

In Bezug auf Mikroorganismen ist der Markt in Rhizobium, Azotobacter, Azospirillum, Pseudomonas, Bacillus, Vam und andere unterteilt.

Rhizobium ist aufgrund seiner enormen Bedeutung für die Bereitstellung der wichtigsten Stickstoffquelle im Boden die führende Variante des in der Landwirtschaft verwendeten Mikroorganismus. Rhizobium ist nicht nur ein ausgezeichnetes stickstofffixierendes Mittel, es übt auch pflanzenwachstumsfördernde Eigenschaften aus und unterstützt die Unlöslichmachung von anorganischem Phosphat. Darüber hinaus ist die steigende Nachfrage hauptsächlich auf seine Fähigkeit zurückzuführen, den Erfolg bei der Erzielung der Ernteproduktivität sicherzustellen und den Bedarf an teuren und umweltschädlichen synthetischen Düngemitteln zu reduzieren.

Es wird prognostiziert, dass die Verwendung von Azotobacter in allen von der Landwirtschaft dominierten Volkswirtschaften zunehmen wird, da sie effizient Nutznießerreaktionen auf die Wachstumsrate von Nutzpflanzen auslösen und die Samenkeimung verbessern können. Diese frei lebenden symbiotischen Bakterien helfen bei der Synthese von Wachstumsregulatoren wie Auxinen, Zytokininen und Gibberellinsäure (GA). Darüber hinaus stimuliert es rhizosphärische Bakterien, schützt Pflanzen vor Phytopathogenen, verbessert die Nährstoffaufnahme und erhöht letztendlich die biologische Stickstofffixierung. Die Häufigkeit von Azotobacter im Boden hängt von vielen Faktoren ab, vor allem vom pH-Wert des Bodens und der Fruchtbarkeit; Daher steigt ihre Nachfrage schnell.

Pseudomonas wird häufig im landwirtschaftlichen Pflanzenbau eingesetzt, da es Pflanzen vor zahlreichen Pilz- und Nematodenbefall schützt. Es induziert auch pflanzenwachstumsfördernde Hormone, die die Pflanzenproduktion unterstützen.

Durch Anwendungsanalyse


Saatgutbehandlung hielt aufgrund verschiedener agronomischer Vorteile den höchsten Marktanteil

Auf der Grundlage der Anwendung wird der Markt in Saatgutbehandlung und Bodenbehandlung unterteilt.

Das Saatgutbehandlungssegment hatte den höchsten Marktanteil bei Biodüngern, da diese Düngemittel häufig bei der Verabreichung eingesetzt werden. Getreide- und Pflanzensamen werden einer biologischen Düngemittelbehandlung unterzogen, um virale oder bakterielle Angriffe zu verhindern, was den Ernteertrag erheblich verringert. Darüber hinaus fördern biologische Düngemittel, die auf die Samen aufgebracht werden, die Fixierung von Luftstickstoff und machen ihn für die Ernte leicht verfügbar. Die Saatgutbehandlung trägt dazu bei, Phosphor im Boden aufzulösen und seine Verfügbarkeit zu verbessern. Darüber hinaus haben zahlreiche Anbieter innovative Lösungen entwickelt, um diese biologischen Düngemittel effizienter auszubringen. Zu diesen Lösungen gehören erweiterte Streubreiten und intelligente Geschwindigkeitsüberwachungssysteme, die die Streugenauigkeit verbessern, langsam freigebende Düngerstreuer und andere.

Bodenbehandlung ist eine weitere wichtige Anwendung von Biodüngern, die voraussichtlich das schnellste Wachstum verzeichnen wird. Dabei werden die biobasierten Düngemittel auf landwirtschaftliche Flächen und damit direkt auf den Boden gesprüht. Durch das Aufsprühen biologischer Düngemittel auf den Boden können symbiotische Bakterien mit den Wurzelknollen der Pflanzen interagieren, um Stickstoff zu fixieren und Feuchtigkeit im Boden zu speichern. Dieser Faktor fördert ein gesundes Pflanzenwachstum und verhindert eine Verschlechterung der Bodenqualität und Erosion.

Um zu erfahren, wie unser Bericht Ihnen helfen kann, Ihr Unternehmen zu optimieren, Sprich mit Analyst


Nach Kulturtypanalyse


Getreidesegment wird aufgrund der hohen Nachfrage nach Bio-Getreide führend

In Bezug auf die Kulturarten ist der Markt in Getreide, Hülsenfrüchte und Ölsaaten, Obst und Gemüse und andere unterteilt.

Gegenwärtig ist der Einsatz organischer Düngemittel bei der Getreideproduktion im Vergleich zu anderen Kulturpflanzen hoch. Es wird erwartet, dass das Getreidesegment im gesamten Prognosezeitraum seine dominierende Stellung behalten wird. Die hohe Nachfrage nach Bio-Getreide sowohl in entwickelten als auch in Entwicklungsländern aufgrund der potenziellen gesundheitlichen Vorteile kurbelt das Branchenwachstum von Bio-Getreide an. In zahlreichen Experimenten und Feldversuchen konnte durch die Anwendung biologischer Düngemittel auf Getreidekulturen eine deutliche Ertragssteigerung um fast 60–85 % erzielt werden. Darüber hinaus steigt die Nachfrage nach Bio-Getreide und Bio-Getreideprodukten bei Verbrauchern auf der ganzen Welt, was die Verwendung des Produkts für den Getreideanbau erhöht.

Biodünger in Hülsenfrüchten und Ölsaaten nehmen zu, und Rhizobien werden häufig zur Stickstoffaufnahme verwendet und sorgen für Erträge in Hülsenfrüchten. Die Beimpfung von biologischen Düngemitteln und Schwefel hat einen großen Einfluss auf den Ertrag und die Ertragseigenschaften von Ölsaaten. Der zunehmende Verbrauch und die Verwendung von Pflanzenölen aufgrund ihrer breiten Anwendung in der Küche und anderen essbaren Produkten beflügelt den Ölsaatenmarkt und steigert die Produktnachfrage für die Ölsaatenproduktion weiter. Darüber hinaus trägt die steigende Nachfrage nach Bio-Obst und -Gemüse auch zur Nachfrage nach Biodüngern auf dem gesamten Markt bei.

REGIONALE EINBLICKE


Geografisch ist der Markt in Nordamerika, den asiatisch-pazifischen Raum, Europa, Südamerika sowie den Nahen Osten und Afrika unterteilt.

North America Biofertilizers Market Size, 2023 (USD Billion)

Um weitere Informationen zur regionalen Analyse dieses Marktes zu erhalten, Fordern Sie ein kostenloses Muster an


Nordamerika hat sich zur führenden Region im Biodüngemittelmarkt entwickelt und hält rund 31,07 % des Weltmarktanteils. Das außergewöhnliche Wachstum des regionalen Marktes ist ein klarer Beweis für die Beliebtheit des Produkts in der Agrarabteilung und bei den Interessengruppen. Weitere wichtige Faktoren, die zum Markt für Biodünger beitragen, sind die steigende Nachfrage und Produktion von Bio-Produkten. Heutzutage betrachten Verbraucher pflanzliche alternative Proteine ​​als nachhaltige und umweltverträgliche Wahl, was die Nachfrage nach sicheren und kostengünstigen landwirtschaftlichen Betriebsmitteln antreibt, um den steigenden Verbraucherbedürfnissen gerecht zu werden. Beispielsweise ist die Bio-Industrie der am schnellsten wachsende Agrarsektor in den USA. Nach Angaben des World Trade Magazine überstieg der Verkauf von Bio-Lebensmitteln im Land im Jahr 2022 60 Milliarden US-Dollar.

Um zu erfahren, wie unser Bericht Ihnen helfen kann, Ihr Unternehmen zu optimieren, Sprich mit Analyst


Europa dürfte auch in Zukunft ein starkes Wachstum verzeichnen, da es einer der größten Verbraucher von landwirtschaftlichen Bioprodukten wie Biodüngern ist. Die zunehmende Strenge bei der Verwendung chemischer Düngemittel hat in Verbindung mit dem zunehmenden Bewusstsein für die schädlichen Gefahren, die mit synthetischen Düngemitteln einhergehen, zu einem verstärkten Einsatz biologischer Düngemittel geführt. Die am häufigsten auf dem europäischen Markt verwendeten biologischen Düngemittel sind Rhizosum PK, Rhizosum K, Cedomon und Cerall. Darüber hinaus ermutigt die europäische Regierung Landwirte, Biodünger zu verwenden, um die Wirkung chemischer Düngemittel zu optimieren oder diese teilweise oder vollständig durch Biodünger zu ersetzen, da diese umweltfreundlich sind. Im Hinblick auf die oben genannten Faktoren werden mehrere Forschungsprogramme durchgeführt, um neue Stämme zu identifizieren, die bei der Herstellung neuer biologischer Düngemittel hilfreich sein können. Beispielsweise förderte das Programm „Horizont 2020“ der Europäischen Kommission, das von 2014 bis 2020 Innovation und Forschung mit einem Budget von rund 94 Milliarden US-Dollar fördert, das Projekt BIOFERTICELLULAR, das sich mit der Untersuchung von Mikroben befasst, die das Pflanzenwachstum induzieren.

Die Region Asien-Pazifik gilt als drittgrößter Nutzer von Biodüngern und machte im Jahr 2023 fast 19,73 % des weltweiten Umsatzanteils aus. In Indien nimmt der Einsatz umweltfreundlicher Düngemittel schnell zu und wird von vielen lokalen Herstellern beliefert auf die sich verändernden Bedürfnisse von Kleinbauern eingehen. Darüber hinaus unternehmen die Regierungen in den Agrarländern Asiens verstärkte Anstrengungen, eine nachhaltige Landwirtschaft zu fördern. Durch die Einführung verschiedener Programme, Steueranreize und -befreiungen sowie Subventionsangebote fördern sie die effektive Nutzung von Biodüngern.

Südamerika sowie der Nahe Osten und Afrika befinden sich in Bezug auf die Entwicklung von Impfstoffen noch im Anfangsstadium und werden in Zukunft voraussichtlich in einem stabilen Tempo wachsen. Allerdings sind schlechte Logistik und mangelndes Wissen der Landwirte die Hauptgründe für das langsame Wachstum der Region. Allerdings können die steigende Zahl an Marktteilnehmern und die starke Unterstützung durch die Regierung das Marktwachstum beschleunigen.

Liste der wichtigsten Unternehmen im Markt für Biodünger


Wichtige Marktteilnehmer sind an Akquisitionen zur Marktexpansion beteiligt

Zu den prominenten Marktteilnehmern zählen Novozymes A/S, National Fertilizers Limited, Bioceres S.A. und andere. Ziel dieser Akteure ist es, ihre Marktpräsenz entweder durch Übernahmen oder Vereinbarungen mit führenden Stakeholdern auszubauen. Beispielsweise gaben Bioceres Crop Solutions Corp. (Bioceres) und Marrone Bio Innovations, Inc. (MBI) im März 2022 ihre Vereinbarung bekannt, beide Unternehmen im Rahmen eines All-Stock-Deals zusammenzuführen. Das Fachwissen von Bioceres in den Bereichen Saatgutpflegeprodukte und Bioernährung wird bei dieser Transaktion mit der Führungsrolle von Marrone bei der Entwicklung von Pflanzengesundheitslösungen und biologischem Pflanzenschutz kombiniert, was zu einem weltweit führenden Unternehmen in der Kommerzialisierung und Entwicklung nachhaltiger landwirtschaftlicher Lösungen führt. Darüber hinaus arbeiten die Unternehmen daran, ihre Produktionsanlagen zu erweitern, was dazu beiträgt, das globale Branchenwachstum insgesamt anzukurbeln.

LISTE DER WICHTIGSTEN UNTERNEHMEN IM PROFIL:



  • Lallemand Inc. (Kanada)

  • National Fertilizers Limited (Indien)

  • IPL Biologicals (International Panaacea Limited) (Indien)

  • Bioceres S.A. (Argentinien)

  • BioWorks Inc. (USA)

  • SOM PHYTOPHARMA (INDIA) LIMITED (Indien)

  • American Vanguard Corporation (USA)

  • Gujarat State Fertilizers & Chemical Ltd. (Indien)

  • Symborg (Spanien)

  • Novozymes (Dänemark)


WICHTIGSTE ENTWICKLUNGEN DER INDUSTRIE:



  • Januar 2024: Indian Biogas Association (IBA), eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Haryana, kündigte eine Nachfrage nach Anreizen für den Biogas-Düngemittel-Fonds als Teil der Wunschliste für den Unionshaushalt an. 2024. Ziel des Vereins ist es, den Einsatz von Düngemitteln aus biologischem Anbau zu fördern und das Wachstum der Bio-Erdgasindustrie zu beschleunigen.

  • Dezember 2023: IPL Biologicals, eine Tochtergesellschaft mit Sitz in Gurugram, Haryana, unterzeichnete ein Memorandum of Understanding (MoU) mit der Regierung von Gujarat zur Eröffnung einer neuen Produktionsanlage für Biopestizide und Biodünger im Staat. Das MoU wurde über 4 Milliarden Euro unterzeichnet und konzentriert sich auf die Minimierung des Einsatzes von Chemikalien in der Agrarindustrie.

  • August 2023: Bionema Group Ltd., einer der führenden Entwickler von Biokontrolltechnologien in Großbritannien, kündigte die Einführung seiner neuesten Ergänzung von vier neuen Biodüngern für den Einsatz in Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Sportrasen an . Die neu eingeführte Produktreihe BioNFix und Rhizosafe umfasst Azospirillum lipoferum BNL714, Paenibacillus azotofixans BNL1913 und andere und ist in der Lage, den Nährstoffkreislauf des Bodens wiederherzustellen, was das Pflanzenwachstum fördern würde.

  • Januar 2023: Die Odisha University of Agriculture and Technology (OUAT) hat die Produktion von Biodüngern mit flüssigem Stickstoff, speziell für Hülsenfrüchte, angekündigt. Die Universität erhielt außerdem von Rashtriya Krishi Vikas Yojana (RKVY) eine Finanzierung in Höhe von fast 15 Millionen US-Dollar, um die Biodüngeranlage für die Produktion einzurichten.

  • Oktober 2022: Brasilianische Wissenschaftler stellten ihre Innovation von Biodüngern vor, die durch stickstofffixierende Mikroorganismen hergestellt werden. Dieser Biodünger wird hauptsächlich eingeführt, um den Einsatz synthetischer Düngemittel in der Sojabohnenproduktion zu ersetzen.


ABDECKUNG BERICHTEN 


Eine infografische Darstellung von Markt für Biodünger

Markt für Biodünger
Full View Vollständige Infografik anzeigen

Informationen über verschiedene Segmente zu erhalten, Teilen Sie uns Ihre Fragen Mit

Der Bericht bietet qualitative und quantitative Einblicke in den Markt. Es bietet außerdem eine detaillierte Analyse des Marktanteils, der Größe und der Branchenwachstumsrate für alle möglichen Marktsegmente, einschließlich Typ, Mikroorganismus, Anwendung, Kulturart und Region. Darüber hinaus bietet es eine ausführliche Analyse der Marktdynamik und der Wettbewerbslandschaft. Zu den verschiedenen wichtigen Erkenntnissen, die im Bericht präsentiert werden, gehören ein Überblick über verwandte Märkte, aktuelle Branchenentwicklungen wie Fusionen und Übernahmen, das Regulierungsszenario in kritischen Ländern und wichtige Branchentrends.

Umfang und Segmentierung des Berichts










































ATTRIBUT


DETAILS


Studienzeitraum


2019–2032


Basisjahr


2023


Geschätztes Jahr


2024


Prognosezeitraum


2024–2032


Historischer Zeitraum


2019–2022


Einheit


Wert (Milliarden USD)


Wachstumsrate


CAGR von 12,17 % von 2024 bis 2032


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Segmentierung

 

 

 

 

 


Nach Typ


  • Stickstofffixierung

  • Phosphatlösungsvermittler

  • Andere


Durch Mikroorganismen


  • Rhizobium

  • Azotobacter

  • Azospirillum

  • Pseudomonas

  • Bazillus

  • VAM

  • Andere


Nach Anwendung


  • Saatgutbehandlung

  • Bodenbehandlung

  • Andere


Nach Kulturart


  • Getreide

  • Hülsenfrüchte und Ölsaaten

  • Obst und Gemüse

  • Andere


Nach Region


  • Nordamerika (nach Typ, Mikroorganismus, Anwendung, Kulturart und Land)

    • USA (Auf Antrag)

    • Kanada (auf Antrag)

    • Mexiko (auf Antrag)



  • Europa (nach Typ, Mikroorganismus, Anwendung, Kulturart und Land)

    • Spanien (auf Antrag)

    • Italien (auf Antrag)

    • Frankreich (auf Antrag)

    • Deutschland (auf Antrag)

    • Großbritannien (Auf Antrag)

    • Russland (auf Antrag)

    • Restliches Europa (auf Antrag)



  • Asien-Pazifik (nach Typ, Mikroorganismus, Anwendung, Kulturart und Land)

    • China (auf Antrag)

    • Indien (auf Antrag)

    • Japan (auf Antrag)

    • Australien (auf Antrag)

    • Restlicher Asien-Pazifik-Raum (nach Antrag)



  • Südamerika (nach Typ, Sorte, Vertriebskanal und Land)

    • Brasilien (auf Antrag)

    • Argentinien (auf Antrag)

    • Restliches Südamerika (nach Antrag)



  • Naher Osten und Afrika (nach Typ, Sorte, Vertriebskanal und Land)

    • Südafrika (auf Antrag)

    • Israel (auf Antrag)

    • Restlicher Naher Osten und Afrika (nach Antrag)





HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Fortune Business Insights sagt, dass die globale Marktgröße im Jahr 2021 1,80 Milliarden US-Dollar betrug und bis 2029 voraussichtlich 4,47 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Der Markt wird im Prognosezeitraum (2022-2029) eine konstante CAGR von 12,04 % aufweisen.

Es wird erwartet, dass das Segment der Stickstofffixierung im Prognosezeitraum das führende Segment auf dem Weltmarkt sein wird.

Die steigende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln weltweit ist der Schlüsselfaktor für das Marktwachstum.

Novozymes A/S, BioWorks, Lallemand Inc., Symborg und Bioceres S.A. sind einige der wichtigsten Akteure auf dem Markt.

Nordamerika wird voraussichtlich bis 2029 den höchsten Marktanteil auf dem Weltmarkt halten.

Das Segment Bodenbehandlung wird im Prognosezeitraum voraussichtlich am schnellsten wachsen.

Der wichtigste Markttrend ist die Produktion fortschrittlicher Biodüngemittel, die für eine nachhaltige Landwirtschaft geeignet sind und die Pflanzenverträglichkeit und Bodenfruchtbarkeit effizient verbessern.

Suchen Sie umfassende Informationen über verschiedene Märkte?
Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf

Sprechen Sie mit einem Experte
  • Feb, 2024
  • 2023
  • 2019-2022
  • 249

    LIZENZTYP WÄHLEN

  • $4850
    $5850
    $6850
    Buy Now

Personalisieren Sie diese Recherche

  • Detaillierte Forschung zu bestimmten Regionen oder Segmenten
  • Unternehmensprofile je nach Benutzeranforderung
  • Umfassendere Einblicke in Bezug auf ein bestimmtes Segment oder eine Region
  • Aufschlüsselung der Wettbewerbslandschaft nach Ihren Anforderungen
  • Andere spezifische Anforderungen zur Anpassung
Request Customization Banner

Client Testimonials

“We are happy with the professionalism of your in-house research team as well as the quality of your research reports. Looking forward to work together on similar projects”

- One of the Leading Food Companies in Germany

“We appreciate the teamwork and efficiency for such an exhaustive and comprehensive report. The data offered to us was exactly what we were looking for. Thank you!”

- Intuitive Surgical

“I recommend Fortune Business Insights for their honesty and flexibility. Not only that they were very responsive and dealt with all my questions very quickly but they also responded honestly and flexibly to the detailed requests from us in preparing the research report. We value them as a research company worthy of building long-term relationships.”

- Major Food Company in Japan

“Well done Fortune Business Insights! The report covered all the points and was very detailed. Looking forward to work together in the future”

- Ziering Medical

“It has been a delightful experience working with you guys. Thank you Fortune Business Insights for your efforts and prompt response”

- Major Manufacturer of Precision Machine Parts in India

“I had a great experience working with Fortune Business Insights. The report was very accurate and as per my requirements. Very satisfied with the overall report as it has helped me to build strategies for my business”

- Hewlett-Packard

“This is regarding the recent report I bought from Fortune Business insights. Remarkable job and great efforts by your research team. I would also like to thank the back end team for offering a continuous support and stitching together a report that is so comprehensive and exhaustive”

- Global Management Consulting Firm

“Please pass on our sincere thanks to the whole team at Fortune Business Insights. This is a very good piece of work and will be very helpful to us going forward. We know where we will be getting business intelligence from in the future.”

- UK-based Start-up in the Medical Devices Sector

“Thank you for sending the market report and data. It looks quite comprehensive and the data is exactly what I was looking for. I appreciate the timeliness and responsiveness of you and your team.”

- One of the Largest Companies in the Defence Industry
Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz.
X