"Umsetzbare Einblicke für Ihr Wachstum"

E-Fuel-Marktgröße, Anteil und Branchenanalyse, nach Staat (Flüssigkeit und Gas), nach Kraftstofftyp (E-Diesel, E-Methan, E-Kerosin, E-Ammoniak und andere), nach Anwendung (Automobil, Luftfahrt, Industrie, Schifffahrt und andere) und regionale Prognose, 2024–2032

Letzte Aktualisierung: July 01, 2024 | Format: PDF | Bericht-ID: FBI109586

 

WICHTIGE MARKTEINBLICKE

Die Größe des globalen E-Fuel-Marktes wurde im Jahr 2023 auf 6,52 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Markt soll von 8,75 Milliarden US-Dollar im Jahr 2024 auf 87,92 Milliarden US-Dollar im Jahr 2032 wachsen und im Prognosezeitraum eine jährliche Wachstumsrate von 33,43 % aufweisen.< /p>

E-Fuel besteht aus Wasserstoff- und Kohlenstoffatomen, ähnlich wie normales Benzin und Diesel. Es ist eine enorme Entwicklung als Alternative zu herkömmlichen fossilen Brennstoffen. Dennoch wird es als synthetischer Kraftstoff bezeichnet, der mithilfe von Strom, typischerweise aus erneuerbaren Quellen wie Wind- oder Sonnenenergie, hergestellt wird, um Kohlendioxid und Wasser in Kohlenwasserstoffkraftstoffe wie Methan oder synthetisches Gas umzuwandeln. Synthetische Kraftstoffe gewinnen ihren Wasserstoff aus Wasser und ihren Kohlenstoff aus der Luft durch den Kohlendioxid-Regenerationsprozess. Diese Kraftstoffe können ohne wesentliche Änderungen in bestehenden Verbrennungsmotoren recycelt werden und gelten als potenzielle Lösung zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Transportsektor. Produktionsanlagen wie in Chile kombinieren Wasser und Kohle und reproduzieren die exakte chemische Struktur von Gas, Diesel oder Gas.

Die COVID-19-Pandemie hatte sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf die Entwicklung und Verbreitung elektronischer Kraftstofftechnologien. Die Pandemie unterbrach Lieferketten auf der ganzen Welt und beeinträchtigte die Produktion und Verteilung erneuerbarer Energiequellen wie Windkraftanlagen, Wasserkraft und Sonnenkollektoren, die zur Herstellung elektrischer Kraftstoffe benötigt werden. Diese Verteilung erschwerte den Ausbau der für die Herstellung elektronischer Kraftstoffe erforderlichen Infrastruktur für erneuerbare Energien. Trotz der Herausforderungen wurde die Forschung und Entwicklung der elektronischen Kraftstofftechnologie fortgesetzt, und einige Unternehmen und Forschungsinstitute konzentrierten sich auf die Optimierung der Herstellung elektronischer Kraftstoffprozesse und die Steigerung der Effizienz der elektronischen Kraftstoffproduktion.

E-Fuel-Markttrends


Steigerung des Verbraucherbewusstseins für die Notwendigkeit nachhaltiger Energiealternativen aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Luftqualität

Da sich Verbraucher immer stärker der Luftqualität und Umweltproblemen bewusst werden, steigt der Bedarf an nachhaltigen Energiealternativen wie dem Produkt. Beispielsweise entscheiden sich Verbraucher in Gebieten mit hoher Luftverschmutzung, wie städtischen oder industriellen Gebieten, zunehmend für Elektrofahrzeuge anstelle von herkömmlichen Benzin- oder Dieselfahrzeugen. Diese Änderung könnte zu einer Verringerung der Emissionen gefährlicher Schadstoffe wie Feinstaub und Stickoxide führen und so die lokale Luftqualität und die öffentliche Gesundheit verbessern. Da die Besorgnis über den Klimawandel zunimmt, könnten Verbraucher diese Kraftstoffe außerdem als eine Möglichkeit betrachten, verkehrsbedingte Treibhausgasemissionen zu reduzieren, was die Nachfrage nach dieser nachhaltigen Energieoption erhöht. Darüber hinaus bevorzugen Kunden Produkte und Dienstleistungen mit einem geringeren CO2-Fußabdruck, da sie umweltbewusster werden. Diese Kraftstoffe sprechen Menschen an, denen die Umwelt am Herzen liegt, da sie eine nachhaltige und erneuerbare Alternative zu herkömmlichen Kraftstoffen darstellen.

Fordern Sie ein kostenloses Muster an um mehr über diesen Bericht zu erfahren.


Wachstumsfaktoren für den Markt für elektronische Kraftstoffe


Einführung eines Umweltgesetzes zur Förderung der Einführung von E-Fuels, die das Marktwachstum anführen

Umweltgesetze können eine wichtige Rolle bei der Förderung der Einführung des Produkts spielen. Regierungen können Vorschriften erlassen, die einen bestimmten Anteil erneuerbarer Kraftstoffe am gesamten Kraftstoffangebot vorschreiben und so eine Nachfrage nach elektrischen Kraftstoffen schaffen. Beispielsweise verlangt der Renewable Fuel Standard (RFS) in den USA, dass jedes Jahr eine bestimmte Menge erneuerbarer Kraftstoffe, einschließlich elektrischer Kraftstoffe, dem Kraftstoff für den Transport beigemischt werden muss. Diese Gesetzgebung förderte die Produktion und Verwendung elektronischer Kraftstoffe, was dazu beitrug, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Nachhaltigkeit in der Transportbranche zu fördern. Darüber hinaus kann die Umweltgesetzgebung Emissionsnormen festlegen, die die Verwendung saubererer Kraftstoffe wie Elektrokraftstoffe fördern und so die Marktakzeptanz fördern.

Darüber hinaus ist für die US-Bundesstaaten der California Carbon Fuel Standard (LCFS) eine Vorschrift. Es handelt sich um ein Programm, das Kraftstofflieferanten dazu verpflichtet, den Kohlenstoffgehalt der im Bundesstaat verkauften Kraftstoffe zu senken. Diese Politik fördert die Einführung alternativer Kraftstoffe, einschließlich elektrischer Kraftstoffe, und gewährt Gutschriften für Kraftstoffe mit einer geringeren CO2-Intensität. Dadurch werden Hersteller elektronischer Kraftstoffe ermutigt, von Technologien zu profitieren, die den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte reduzieren und so die ökologische Nachhaltigkeit fördern.

Die wachsende Nachfrage nach der Reduzierung von Treibhausgasen verstärkt die Nachfrage nach dem Produkt

Es wird erwartet, dass die weltweite Ölnachfrage in diesem Jahrzehnt ihren Höhepunkt erreichen wird, da sich die Energiewende beschleunigt und die Nachfrage nach Transportkraftstoffen abnimmt. Laut der Internationalen Energieagentur (IEA) wird der Gesamtölverbrauch (ohne Biokraftstoffe) jedoch aufgrund des anhaltenden Wachstums des Flugverkehrs und der Nutzung petrochemischer Rohstoffe bis 2030 auf 102 Mio. Barrel pro Tag, also 5 Mio. Barrel pro Tag, ansteigen über dem Niveau von 2022. Um diesen schädlichen Ölbedarf zu lindern, ist alternativer elektronischer Kraftstoff in vielen Ländern eine praktikable Option. Darüber hinaus ist mit dem Wachstum der Transport-/Automobilindustrie ein Anstieg der Treibhausgase unvermeidlich. Um die Auswirkungen von Treibhausgasen zu reduzieren, scheinen E-Fuels für die nahe Zukunft vielversprechend zu sein.

Darüber hinaus waren laut IEA im Jahr 2022 mehr als 25 % des weltweiten Ölverbrauchs und 10 % der weltweiten energiebedingten CO₂-Emissionen auf private Autos und Transporter zurückzuführen. Leichte Fahrzeuge müssen bis 2030 jährlich um rund 6 % reduziert werden . Elektroautos sind eine Schlüsseltechnologie zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen im Straßenverkehr. Es wird erwartet, dass der Pkw-Absatz im Jahr 2024 um etwa 8 bis 10 % steigt, wobei 18 % aller Neuwagen verkauft werden. Wenn das Wachstum von Elektroautos in den letzten zwei Jahren bis zum Jahr 2030 anhält, wird laut IEA der CO₂-Ausstoß von Autos im Net Zero Emission (NZE)-Szenario sinken. Allerdings sind Elektroautos noch kein globales Phänomen. Außerhalb Chinas haben sich die Verkäufe in Entwicklungs- und Schwellenländern aufgrund der relativ hohen Anschaffungspreise von Elektroautos und der fehlenden Infrastruktur zum Laden langsam erholt. Der Anstieg der Fahrzeugverkäufe wird voraussichtlich zu einem Anstieg der Treibhausgasemissionen führen, die durch den Einsatz des Produkts reduziert werden können.

BESCHRÄNKENDE FAKTOREN


Die Produktion von E-Fuel ist energieintensiv und teuer, was das Wachstum des Marktes behindern kann

Die Herstellung sogenannter Elektrokraftstoffe (E-Fuels) ist energieintensiv. Daher sind die Stromkosten für die Stromgestehungskosten von Brennstoffen von großer Bedeutung. Es ist daher eine attraktive Option, Kraftstoff in Gebieten auf der Welt zu produzieren, in denen die Fixkosten für erneuerbaren Strom besonders niedrig sind und eine hohe Kapazitätsauslastung (CUP) erwartet wird. Energiedichte Kraftstoffe können dann zu relativ geringen Kosten in die Energieverbrauchszentren der Welt transportiert werden. Die Herstellung elektronischer Kraftstoffe ist immer noch teuer, da sie auf neue Technologien wie Elektrolyse, FT, DAC und Kohlenstoffabscheidung angewiesen ist. Laut Untersuchungen des International Council on Clean Transportation waren die Produktionskosten für E-Jet-Treibstoff schätzungsweise sieben- bis zehnmal höher als bei herkömmlichem Düsentreibstoff. Daher ist ständige Innovation wichtig, um die Kosten zu senken.

E-Fuel-Marktsegmentierungsanalyse


Nach Zustandsanalyse


Umfassender Einsatz flüssiger elektronischer Kraftstoffe zur Förderung des Segmentwachstums

Je nach Bundesstaat ist der Markt in Flüssigkeiten und Gas unterteilt.

Das Liquid-Segment dominiert den Markt und hält einen beträchtlichen Marktanteil bei E-Fuels. Das Wachstum des Segments wird durch den weit verbreiteten Einsatz flüssiger elektronischer Kraftstoffe vorangetrieben, die keine wesentlichen Änderungen der aktuellen Einstellungen erfordern, um Autos, Generatoren und Industrieprozesse effizienter zu machen.

Im Falle von Gas gelten Produkte, die aus sauberen Energiequellen wie erneuerbaren Energiequellen stammen, als Energieträger wie Wasserstoff. Viele Kraftstoffe können in Form von Gasen vorliegen, darunter auch Alternativen wie E-Methan oder synthetisches Erdgas (oft als Power-to-Gas bezeichnet). Daher können diese Produkte auch als Energiespeicherlösungen dienen. Wasserstoff wird jedoch manchmal als elektronischer Kraftstoff angesehen.

Nach Kraftstofftypanalyse


Wachsender Fokus des Automobilsektors auf den E-Kerosin-Markt, um die Segmentexpansion voranzutreiben

Nach Kraftstofftyp ist der Markt in E-Diesel, E-Methan, E-Kerosin, E-Ammoniak und andere unterteilt.

Das E-Kerosin ist das dominierende Segment im Markt. Angesichts der begrenzten Möglichkeiten zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen und des Ziels der EU, die Emissionen bis 2050 um 35 % zu reduzieren, steht der E-Kerosin-Markt im Luftfahrt- und Automobilsektor im Fokus. Die Internationale Energieagentur (IEA) berichtete, dass die Kosten für E-Kerosin bis zum Ende des Jahrzehnts mit dem auf Biomasse basierenden nachhaltigen Flugtreibstoff (SAF) konkurrieren könnten, wenn die Elektrolyseurkapazität weiterentwickelt und das Design optimiert wird. Es wird geschätzt, dass die Kosten für emissionsarmes E-Kerosin um 50 USD/GJ (2.150 USD/t) gesenkt werden können, was niedriger ist als das derzeitige Niveau von nachhaltigem Flugtreibstoff (SAF), der aus Biomasse hergestellt wird.

Darüber hinaus hat E-Diesel ein vielversprechendes zukünftiges Wachstum im Automobilsektor. Es bietet eine Reihe potenzieller Vorteile, darunter die Möglichkeit, die Treibhausgasemissionen des Verkehrssektors zu verringern. Darüber hinaus kann es ohne größere Modifikationen in bestehenden Dieselfahrzeugen und Generatoren eingesetzt werden, was es zu einer vielversprechenden Alternative zu herkömmlichen fossilen Kraftstoffen macht.

Durch Anwendungsanalyse


Um zu erfahren, wie unser Bericht Ihnen helfen kann, Ihr Unternehmen zu optimieren, Sprich mit Analyst


Schneller Einsatz emissionsarmer Kraftstoffe zur Förderung des Wachstums im Automobilsegment

Je nach Anwendung ist der Markt in Automobil, Schifffahrt, Industrie, Luftfahrt und andere unterteilt.

Es wird erwartet, dass das Automobilsegment im Prognosezeitraum der größte Anteilseigner am E-Fuel-Markt sein wird. Der schnelle Einsatz emissionsarmer Kraftstoffe wie des Produkts gilt als entscheidend für die Beschleunigung der Dekarbonisierung des Verkehrs. Der Straßentransportsektor bietet erhebliche Möglichkeiten zur Elektrifizierung, während die Luftfahrt- und Schifffahrtsindustrie noch stärker auf kraftstoffbasierte Lösungen zur CO2-Entfernung angewiesen ist. Kraftstoffe, die aus elektrolytischem Wasserstoff oder elektronischen Kraftstoffen gewonnen werden, könnten realisierbar sein und werden bis 2030 aufgrund des massiven Ausbaus von billigerem erneuerbarem Strom und sinkenden Kosten für Elektrolyseure schnell zunehmen. Emissionsarme Produkte können Möglichkeiten zur Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes in der Luft- und Schifffahrt diversifizieren und es bestehen große Synergiepotenziale mit der Biokraftstoffproduktion, insbesondere in Form der biogenen Kohlendioxidnutzung.

REGIONALE EINBLICKE


Der globale Markt wurde in vier Schlüsselregionen analysiert: Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik und der Rest der Welt.

North America E-Fuel Market Size, 2023 (USD Billion)

Um weitere Informationen zur regionalen Analyse dieses Marktes zu erhalten, Fordern Sie ein kostenloses Muster an


Nordamerika ist die dominierende Region in der E-Fuel-Branche. Die Infinium Company begann mit dem Bau eines Werks in Texas und gewann ihren ersten Kunden, Amazon. Aufgrund der steigenden Nachfrage vieler E-Commerce-Unternehmen und Regierungsbehörden wird der Markt in Nordamerika in naher Zukunft voraussichtlich wachsen. Das Wachstum des E-Fuel-Marktes ist auf staatliche Vorschriften und die Einführung politischer Maßnahmen im Automobil- und Luftfahrtsektor zurückzuführen.

Eine der bedeutendsten gesetzgeberischen Maßnahmen zur Stärkung des Anteils der EU-Staaten am Energiemix der Europäischen Union und zentraler Bestandteil des Fit-for-55-Klimakompendiums ist die Überarbeitung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED). Mit Ausnahme von Solarenergie sowie Wind- und Wasserkraft nehmen nachhaltige erneuerbare Kraftstoffe wie CO2-neutrale Produkte immer mehr zu, verdrängen fossile Brennstoffe und reduzieren so die Treibhausgasemissionen erheblich. Um ihr volles Potenzial auszuschöpfen, muss die überarbeitete Erneuerbare-Energien-Richtlinie klare Anreize für Investitionen in deren großtechnische Produktion schaffen und gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle relevanten Emissionsminderungstechnologien schaffen. Die Europäische Union wird verlangen, dass Elektroautos zu 100 % CO2-neutral sind, wenn sie nach 2035 verkauft werden, wie aus einem Dokumententwurf hervorgeht, während Deutschland darauf drängt, Elektroautos vom Ausstieg aus neuen Kraftstoffen auszunehmen. Alle ab 2035 in der EU verkauften Gebrauchtwagen müssen kohlenstofffrei sein, so die wichtigste EU-Klimapolitik für Autos, auf die sich die Länder im Jahr 2022 vorab geeinigt haben.

Der asiatisch-pazifische Raum verzeichnet ein langsames Wachstum, da viele Regierungen ihre entscheidende Rolle bei der Strafverfolgung in Umweltbelangen verzögern. Singapur plant, bis 2035 etwa 30 % seines Stroms aus kohlenstoffarmen Quellen zu importieren, sagte der Handels- und Industrieminister.

Das deutsche Clean-Tech-Unternehmen INERATEC GmbH wird weltweit tätig und unterzeichnet eine Absichtserklärung mit dem japanischen Ingenieurunternehmen Chiyoda Corporation (Chiyoda) zur Zusammenarbeit bei der Produktion von elektronischem Kraftstoff. Gemeinsam wollen sie in die Märkte Japans und des asiatisch-pazifischen Raums eintreten, um gemeinsame Elektrokraftstoffprojekte zu entwickeln. Die Partner fördern INERATECs innovative Power-to-X (PtX)-Technologie in aufstrebenden und unerschlossenen Märkten.

Liste der wichtigsten Unternehmen im E-Fuel-Markt


Norsk E-Fuel wird aufgrund seiner umfangreichen Projekte in ganz Europa voraussichtlich einen nennenswerten Marktanteil erreichen

Norsk e-Fuel wurde 2019 gegründet, um den Übergang zu erneuerbaren Energiequellen durch die Herstellung elektronischer Kraftstoffe zu fördern, die bei der industriellen Erfindung nachhaltiger Kraftstoffe auf der Basis von Kohlendioxid und Wasser verwendet werden. Der Luftverkehr gehört zu den Sektoren, in denen die Reduzierung der Emissionen besonders schwierig ist, wird mit großem Aufwand durch die Einführung von E-Methanol erreicht und war in den letzten Jahren der am schnellsten wachsende Verkehrssektor. Gemeinsam mit den Eigentümern und sorgfältig ausgewählten Partnern plant Norsk e-Fuel, die Power-to-Liquid-Produktion in den industriellen Maßstab zu bringen.

Norwegian hat eine strategische Partnerschaftsvereinbarung mit Norsk e-Fuel geschlossen, um den langfristigen Verkauf von SAF und die Beteiligung des Unternehmens im Januar 2024 sicherzustellen. Die Partnerschaft wird die Flugzeugproduktion und -verfügbarkeit für eine nachhaltigere Produktion steigern Luftfahrtindustrie.

Liste der profilierten Schlüsselunternehmen:



  • Norsk e-Fuel AS (Norwegen)

  • Infinium (USA)

  • Porsche AG (Deutschland)

  • Aramco (Saudi-Arabien)

  • ENowa (USA)

  • Audi AG (Deutschland)

  • Ineratec GmbH (Deutschland)

  • HIF Global (USA)

  • Repsol (Spanien)

  • Orsted (Dänemark)

  • Sunfire GmbH (Deutschland)

  • Uniper SE (Deutschland)

  • Liquid Wind SE (Schweden)

  • Mitsubishi Heavy Industries Ltd. (Japan)

  • Siemens Energy (Deutschland)


WICHTIGSTE ENTWICKLUNGEN DER INDUSTRIE:



  • März 2024: Das argentinische Unternehmen Techint Engineering and Construction (Techint E&C) wurde von HIF Global mit der Planung und Entwicklung von Chiles erstem großen Elektrobrennstoffkraftwerk beauftragt. Das argentinische Projektmanagement- und EPC-Unternehmen ist in erster Linie für die Bereitstellung des Konzeptentwurfs und die Entwicklung des Front-End Engineering Design (FEED) für die Anlage verantwortlich, gab HIF Global bekannt.

  • März 2024: Infinium hat in Corpus Christi, Texas, eine kommerzielle Produktionsanlage für grünen Wasserstoff-E-Fuel in Betrieb genommen. Der als Project Pathfinder bekannte Standort produziert elektronische Kraftstoffe aus abgeschiedenem Kohlendioxid (CO2) und einem proprietären Verfahren mit grünem Wasserstoff, bei dem Katalysatoren zusammen mit Elektrolyseuren vor Ort zum Einsatz kommen. Infinium gab keine Angaben zur Produktionskapazität der Anlage für elektrischen Kraftstoff oder zum Einsatz von grünem Wasserstoff und Kohlendioxid.

  • November 2023: Der erste kommerzielle Export von grünen, wasserstoffbasierten elektronischen Kraftstoffen, die von HIF Global in Chile hergestellt wurden, wurde in das Vereinigte Königreich transportiert. 24.600 Liter E-Benzin wurden in der Haru Oni-Demonstrationsanlage produziert verließ Puerto Mardones, legte in St. Antonio an und ging dann nach Großbritannien, wo Porsche es einsetzte.

  • Oktober 2023: Der Energieriese Saudi Aramco hat sich mit ENOWA zusammengetan, um eine Demonstrationsanlage für synthetischen Elektrokraftstoff (E-Fuel) zu bauen. Die Anlage für elektronische Kraftstoffe wird 35 Barrel kohlenstoffarmes synthetisches Benzin pro Tag unter Verwendung von Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen und abgeschiedenem Kohlendioxid produzieren, um die kommerzielle und technische Machbarkeit des Projekts zu validieren. Es wird im Hydrogen Innovation and Development Center (HIDC) der ENOWA untergebracht sein.

  • Dezember 2022: Porsche und mehrere Partner haben mit der Produktion eines klimaneutralen E-Fuels begonnen, der Benzin in Fahrzeugen mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren ersetzen soll. Der deutsche Autohersteller gab bekannt, dass eine Pilotanlage in Chile den kommerziellen Betrieb zur Produktion alternativer Kraftstoffe aufgenommen habe. Bis zur Mitte des Jahrzehnts will Porsche Millionen Gallonen Elektrotreibstoff produzieren. Es ist geplant, den Kraftstoff zunächst im Motorsport und in seinen Leistungszentren einzusetzen, in den kommenden Jahren dann für andere Zwecke. Schließlich ist geplant, den Kraftstoff zur Verteilung an Ölunternehmen und andere Verbraucher zu verkaufen.


BERICHTSBEREICH


Der Bericht bietet eine detaillierte Analyse des Marktes und konzentriert sich auf Schlüsselaspekte wie bekannte Unternehmen, Produkt-/Dienstleistungstypen und führende Produktanwendungen. Darüber hinaus bietet es Einblicke in die neuesten Markttrends und beleuchtet wichtige Branchenentwicklungen. Zusätzlich zu den oben genannten Faktoren umfasst der Bericht mehrere Faktoren, die zum Wachstum des Marktes in den letzten Jahren beigetragen haben.

Umfangreiche Einblicke in den Markt gewinnen, Anfrage zur Anpassung


BERICHTSUMFANG UND SEGMENTIERUNG



















































ATTRIBUT


DETAILS


Studienzeitraum


2019–2032


Basisjahr


2023


Geschätztes Jahr


2024


Prognosezeitraum


2024–2032


Historischer Zeitraum


2019–2022


Wachstumsrate


CAGR von 33,43 % von 2024 bis 2032


Einheit


Wert (Milliarden USD)


Segmentierung


Nach Bundesland


  • Flüssigkeit

  • Gas



Nach Kraftstofftyp


  • E-Diesel

  • E-Methan

  • E-Kerosin

  • E-Ammoniak

  • Andere



Nach Anwendung


  • Automobil

  • Marine

  • Industriell

  • Luftfahrt

  • Andere



Nach Region


  • Nordamerika (nach Bundesstaat, Kraftstoffart, Anwendung und Land)

    • USA

    • Kanada



  • Europa (nach Bundesstaat, Kraftstoffart, Anwendung und Land)

    • Schweden

    • Deutschland

    • Norwegen

    • Frankreich

    • Dänemark

    • Spanien

    • Restliches Europa



  • Asien-Pazifik (nach Bundesstaat, Kraftstofftyp, Anwendung und Land)

    • Japan

    • China

    • Australien

    • Singapur

    • Indien

    • Restlicher Asien-Pazifik-Raum



  • Rest der Welt (nach Bundesstaat, Kraftstofftyp, Anwendung und Land)

    • Chile

    • Saudi-Arabien

    • Rest der Welt





  • 2019-2032
  • 2023
  • 2019-2022
  • 210

Personalisieren Sie diese Recherche

  • Detaillierte Forschung zu bestimmten Regionen oder Segmenten
  • Unternehmensprofile je nach Benutzeranforderung
  • Umfassendere Einblicke in Bezug auf ein bestimmtes Segment oder eine Region
  • Aufschlüsselung der Wettbewerbslandschaft nach Ihren Anforderungen
  • Andere spezifische Anforderungen zur Anpassung
Request Customization Banner

Client Testimonials

“We are happy with the professionalism of your in-house research team as well as the quality of your research reports. Looking forward to work together on similar projects”

- One of the Leading Food Companies in Germany

“We appreciate the teamwork and efficiency for such an exhaustive and comprehensive report. The data offered to us was exactly what we were looking for. Thank you!”

- Intuitive Surgical

“I recommend Fortune Business Insights for their honesty and flexibility. Not only that they were very responsive and dealt with all my questions very quickly but they also responded honestly and flexibly to the detailed requests from us in preparing the research report. We value them as a research company worthy of building long-term relationships.”

- Major Food Company in Japan

“Well done Fortune Business Insights! The report covered all the points and was very detailed. Looking forward to work together in the future”

- Ziering Medical

“It has been a delightful experience working with you guys. Thank you Fortune Business Insights for your efforts and prompt response”

- Major Manufacturer of Precision Machine Parts in India

“I had a great experience working with Fortune Business Insights. The report was very accurate and as per my requirements. Very satisfied with the overall report as it has helped me to build strategies for my business”

- Hewlett-Packard

“This is regarding the recent report I bought from Fortune Business insights. Remarkable job and great efforts by your research team. I would also like to thank the back end team for offering a continuous support and stitching together a report that is so comprehensive and exhaustive”

- Global Management Consulting Firm

“Please pass on our sincere thanks to the whole team at Fortune Business Insights. This is a very good piece of work and will be very helpful to us going forward. We know where we will be getting business intelligence from in the future.”

- UK-based Start-up in the Medical Devices Sector

“Thank you for sending the market report and data. It looks quite comprehensive and the data is exactly what I was looking for. I appreciate the timeliness and responsiveness of you and your team.”

- One of the Largest Companies in the Defence Industry
Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz.
X